Kernthesen der Referenten 2018

Giovanni Bruno

 

Digitales Personalmarketing platziert Ihre Botschaften, Stellenanzeigen und Ihre Arbeitgebermarke direkt in das Sichtfeld der relevanten Bezugsgruppen. Ganz gleich, ob Sie eine Fach- oder Führungskraft suchen. Erfahren Sie, wie Sie mit digitalen Kanälen wie Google, Facebook, Website-SEO und YouTube ein effizientes, zielgerichtetes und skalierbares Personalmarketing - regional, standortgenau und bundesweit - planen und umsetzen können. Präsentiert wird eine beispielhafte Multichannel-Strategie mit spannenden Einblicken aus unserem Agenturalltag

 


Monika Lang

 

Ein wirkungsvolles Employer Branding kommt von innen. Daher ist es essentiell, die interne Kommunikation effizient zu gestalten und alle Mitarbeiter mit ihren individuellen Bedürfnissen persönlich anzusprechen.

Wer dies schafft wird belohnt. Denn Arbeitgeber, die zu ihren Mitarbeitern eine emotionale Bindung aufbauen, erzielen eine um bis zu 21% höhere Produktivität.

 


Moritz Lienert

 

Durch den Fachkräftemangel ist eine hundertprozentige Fokussierung auf die Mitarbeiter durch ein ausgefeiltes Konzept und geschicktes Personalmarketing für Pflegedienste zwingend notwendig, um im "War for talent" zu überleben.  

 

 


Sascha Saßen

Neuartige Ansätze des Risikomanagements, die vollumfänglich durchdeklinierte Umsetzung der Nationalen Expertenstandards einschließlich ihrer Qualitätsindikatoren, eingebettet in digitalisierte Managementsysteme – sind wesentliche Zukunftsoptionen. Dabei werden innovative Ansätze zur Visualisierung eines Qualitätshandbuchs einerseits und die Nutzung technischer Innovationen, sowie die Erprobung neuer Verfahren eine entscheidende Rolle spielen. Das A & O ist aber die Gewinnung und Überzeugung der Mitarbeiter vor Ort für die Sache: die Pflege- und Betreuungskräfte, die Mitarbeiter der Hauswirtschaft, die Verwaltung und die Haustechnik.


Patrick Weiss

 

Zufriedene Mitarbeiter bedeuten zufriedene Bewohner und Klienten.

 

 

Arbeitsbedingungen in der Pflege werden maßgeblich durch die Rahmenbedingungen beschwert, die Antwort heisst Werteorientierung: Respekt, Wertschätzung, Vertrauen, Offenheit, Toleranz

 


Dr. Thomas Hilse

 

Der Wachstumsmarkt Pflege wird zukünftig noch mehr vom Wettbewerb um qualifiziertes Personal gekennzeichnet sein. Daher sind standortbezogene Personalmarketing-Konzepte für den unternehmerischen Erfolg von wesentlicher Bedeutung. Mitarbeiterfindung und –bindung werden zu den wesentlichen Schlüsselfaktoren.